Lucia Iglhaut

Psychologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin (Doktorandin)

Kurzprofil: Frau Iglhaut arbeitet seit 2021 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe für Depression im Kindes- und Jugendalter an der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des LMU Klinikums München. In ihrer Arbeit beschäftigt sie sich u.a. mit der wissenschaftlichen Überprüfung evidenzbasierter Informationsmaterialien zur Depression und zum Erhalt psychischer Gesundheit im Kindes- und Jugendalter.

Beruflicher Werdegang:

Seit Januar 2021: wissenschaftliche Mitarbeiterin/Doktorandin in der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des LMU Klinikums in der Arbeitsgruppe Depression im Kindes- und Jugendalter

Seit Oktober 2021: Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin

2022-2023: Klinische Tätigkeit im Rahmen der Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin (Klinikum Rechts der Isar der Technischen Universität München)

Akademischer Werdegang:

Abschlüsse: 1. Staatsexamen Lehramt an Gymnasien (Englisch, Psychologie mit schulpsychologischem Schwerpunkt), Master of Science in Learning Sciences

Bildungsgrad: M. Sc. Psych.

Wissenschaftliche Publikationen

Primbs, R., Piechaczek, C.E., Iglhaut, L., Grill, P., Feldmann, L., Schulte-Körne, G.* & Greimel, E.* (2022). Evaluation of a Web-based Information Platform for Youths on Mental Health During the COVID-19 Pandemic. Child Psychiatry & Human Development. https://doi.org/10.1007/s10578-022-01425-5 (*geteilte Seniorautorenschaft)

Greimel, E., Primbs, R., Iglhaut, I., & Schulte-Körne, G. (2022). Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Juna - Zeitschrift des Bayerischen Jugendrings, 1, 3-5.